Installations-Beispiel

Am Beispiel eines Einfamilienhauses in Pratteln ist die einfache und schnelle Installation des PV-Heaters Q ersichtlich.

Auf dem Schrägdach mit Eternitschindeln wurden 6 Photovoltaikmodule LG335 verlegt.

Die Solarkabel wurden unter den Schindeln verlegt und durch den Dachvorsprung zur hinteren Hausfassade geführt.

Entlang der Fassade wurden sie in einem 40 mm Alurohr bis zum Boden geführt.

Auf Bodenhöhe wurde ein Loch durch die Wand des Lichtschachtes gebohrt, durch das die Kabel direkt in die Waschküche des Hauses gelangen.

Damit keine Feuchtigkeit ins Haus dringt, wurde das gebohrte Loch wieder sauber und wasserdicht verschlossen. 

Der PV-Heater Q wurde am Flansch des Boilers festgeschraubt und die Kabel angeschlossen. In der noch offenen Q-Steuerung sind unten links die 3 eingesetzten Kabelstränge zu sehen, die jeweils mit kleinen weissen Schildern – String 1, 2 und 3, Plus und Minus – gekennzeichnet wurden.

Die grüne LED-Leuchte am PV-Heater zeigt an, dass das Gerät in Betrieb ist.

Die Installation eines gesamten Q-Systems kann in 1 Tag erledigt werden. Das Gerät braucht nur wenig Platz, ist nicht wartungsanfällig und arbeitet sauber, effizient und zweckmässig.

PV Heater